Blue Flower

 

Weinfest 2016

 

 

 

Volles Haus beim  Weinfest
Carina Knödelseder ist die TSV-Weinkönigin

 Ein rauschendes Fest war es wieder das bereits 13. Weinfest in Ringelai, so waren sich alle Besucher am Ende einig.  Rund 300 Besucher konnte 1. Vorstand Karl Hernitschek im herbstlich geschmückten Anbau des Vereinsheims und dem vorgelagerten Zelt  begrüßen. Die Krönung der Weinkönigin 2016 stand im Mittelpunkt des weinseligen Abends.  Alle Plätze waren bereits zu Beginn voll besetzt und bei bayerischen Spezialitäten und einem guten Tropfen ließen es sich die Gäste bis in die frühen Morgenstunden gut gehen. Katrin Kanert, die Eventmanagerin und 3. Vorsitzende des TSV, hatte alles organisiert und mit ihrer Damentruppe dekoriert. 1. Vorstand Karl Hernitschek lobte die Zusammenarbeit unter den einzelnen Sparten: Die Sparte Tischtennis und Fußball kümmerten sich um den Auf- und Abbau sowie die Besetzung des Schnitzelstandes und die Sparte Damenturnen übernahm mit vielen weiteren TSV-lern die Dekoration des Vereinsheims sowie den Ausschank und die Bedienung der Gäste. Bereits vor Beginn des Weinfestes spielte der TSV das Nachbarschaftsderby gegen den SV Perlesreut. Viele Fans  des Ringelaier Patenvereins waren deshalb  gleich im Ohetal geblieben um gemeinsam das Weinfest zu feiern. Hier freute sich Hernitschek über den Besuch der Perlesreuter und die gelebte Patenschaft der Vereine, die auch schon beim 50.-jährigen Gründungsfest im letzten Jahr hervorragend war. Die Weinkönigin musste sich ihre Königswürde dann erarbeiten. 2. Vorstand Manfred Eibl jun. hatte Fragebögen ausgearbeitet, mit denen das Wissen der Kandidatinnen getestet wurde. Viele Damen hatten sich der Herausforderung gestellt. Da gab es Fragen zum Wein und natürlich auch zum Sport und dem TSV selbst. Spannend verlief die Auswertung, bis sich dann Carina Knödelseder mit 19 von 23 Punkten gegen ihre Kontrahentinnen durchsetzte. Mit der Überreichung der Krone, Schärpe und einem edlen Tropfen wurde Carina Knödelseder durch Bürgermeister Max Köber und den beiden Stellvertretern von Vorstand Karl Hernitschek, Manfred Eibl jun. und Katrin Kanert in ihr Amt eingeführt. Auch die zweit- und drittplatzierten Damen wurden mit einem edlen Tropfen bedacht.  Die neue Regentin ist Spielerfrau des TSV Keepers Julian Lankl. Wie schon in den vergangenen Jahren konnte wieder keine Ringelaier Dame die Krone der Weinkönigin ergattern. Dieses Jahr kommt ihre königliche Hoheit aus Untergriesbach. Auch Fussball steht für sie eigentlich an sportlicher zweiter Stelle, denn Ihre Leidenschaft ist Dart. Mit ihrem Freund teilt sie diese gemeinsame Leidenschaft. Hier wirft Carina aber in einer viel höheren Liga als ihr Partner. Nach der Krönungszeremonie ging es wieder Stimmungsvoll weiter, dabei trumpfte die Gruppe Dacefloor wieder musikalisch auf. –jre

 

">