Blue Flower

Sparte Geräteturnen


Ringelai. Im Januar dieses Jahres hat der TSV Ringelai eine neue Sparte Gerätturnen für Mädchen gegründet und ist mit insgesamt 16 Mädchen, aufgeteilt in zwei Gruppen, gestartet. Normalerweise trainieren die Vier- bis Sechs-Jährigen und die Sieben- bis 14-Jährigen einmal wöchentlich in der Sporthalle an vier verschiedenen Geräten: Sprung, Stufenbarren/Reck, Balken und Boden.

 

"Ziel dieses Trainings ist das Stärken des Selbstvertrauens unserer Kinder in die eigenen körperlichen Fähigkeiten durch zielgerichtetes Lernen von Elementen aus dem Kunstturnen, ausgehend von der Vorwärtsrolle über die Flugrolle, Rad, Radwende, Handstand, hin zum Spagat, Salto, Handstützüberschlag (Flick-Flack) und so weiter", heißt es seitens des Vereins. Das Turnen fördert vor allem koordinative und konditionelle Fähigkeiten, aber auch Mut, Willensstärke, Mannschaftsgefühl und Selbstvertrauen. Durch die Teilnahme an Wettkämpfen lernen und erfahren die Kinder Freude an besonderen Herausforderungen, Teamarbeit, sicheres Auftreten, sowie Zusammenhalt in der Gruppe bei Erfolgen und Misserfolgen.

 

Nachdem die Gruppen im Januar mit viel Spaß gestartet sind, wurde ihnen durch Corona im März eine Zwangspause auferlegt. Nun, da das Training eigentlich wieder erlaubt ist, wird die Sporthalle der Grundschule saniert und kann bis voraussichtlich Ende des Jahres nicht genutzt werden. Dies stellt aber für die sportbegeisterten Mädchen kein Hindernis dar. Kurzerhand verlegte die Trainerin Nicole Pinker (selbst ehemalige Turnerin) das Training auf den Sportplatz. Dort soll mit einem Alternativtraining weiter an Kraft, Ausdauer und Körperbeherrschung gearbeitet werden.

 

Mit Freuden durfte der Gauvorsitzende des Turnverbandes Turngau Unterdonau Günther Winterstötter erfahren, dass es im Bayerischen Wald endlich wieder einen Verein gibt, der Geräteturnen für Mädchen anbietet. Für dieses Jahr war im Sommer ein Gaukinderturnfest in Bad Griesbach und im Herbst die Teilnahme am ersten Wettkampf in Pocking unter der Leitung der Fachwartin "Geräteturnen weiblich" Anna Maria Winklhofer geplant.

 

Der TSV Ringelai konnte mit Hilfe der Spende vom letztjährigen Ohetal-Volkslauf eine professionelle 12-m-Bodenturnmatte anschaffen. Ein neuer Schwebebalken wurde vom Ingenieurbüro Pinker gesponsert. Somit können die Turnerinnen im nächsten Jahr mit einer sehr guten Ausstattung starten. Allerdings fehlt noch geeignetes Sprungmaterial. Daher werden noch Sponsoren für einen Sprungtisch gesucht.
Trainerinnen gesuchtDa das Angebot an Sportarten für Kinder in der Region leider sehr begrenzt, der Bedarf aber recht hoch ist, gibt es bereits eine Warteliste für die neue Sparte. Um das Angebot auszubauen und die derzeit bestehenden Gruppen besser trainieren zu können, wäre es schön, wenn sich vielleicht ehemalige Turnerinnen oder auch einfach sportbegeisterte, engagierte Menschen aus der Region bereit erklären würden, den TSV als Trainer zu unterstützen. Bei Interesse einfach bei Nicole Pinker unter  Telefonnummer  0173/8386814 melden. − jos

 

urnen Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE MicrosoftInternetExplorer4 /* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:"Normale Tabelle"; mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-priority:99; mso-style-qformat:yes; mso-style-parent:""; mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para-margin-top:0cm; mso-para-margin-right:0cm; mso-para-margin-bottom:10.0pt; mso-para-margin-left:0cm; line-height:115%; mso-pagination:widow-orphan; font-size:11.0pt; font-family:"Calibri","sans-serif"; mso-ascii-font-family:Calibri; mso-ascii-theme-font:minor-latin; mso-fareast-font-family:"Times New Roman"; mso-fareast-theme-font:minor-fareast; mso-hansi-font-family:Calibri; mso-hansi-theme-font:minor-latin; mso-bidi-font-family:"Times New Roman"; mso-bidi-theme-font:minor-bidi;}